Seiteninhalt


Eröffnung des Literatursommers 2019 mit Jostein Gaarder

Jostein Gaarder präsentiert zur Eröffnung des Literatursommers 2019 seine berührende Erzählung »Genau richtig. Die kurze Geschichte einer langen Nacht«

23.07.2019
19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Hans-Christiansen-Haus
Museumsberg 1
24937 Flensburg
Karte anzeigen
Entritt frei!
Vorbestellungen: Literaturhaus SH, Tel.: 0431 / 5796840

Jostein Gaarder präsentiert zur Eröffnung des Literatursommers 2019 seine berührende Erzählung »Genau richtig. Die kurze Geschichte einer langen Nacht«

Zur Eröffnung des Literatursommers in der Aula des Hans-Christiansen-Hauses auf dem Museumsberg in Flensburg ist der Schriftsteller Jostein Gaarder eingeladen, Auszüge aus seinem neuen Werk „Genau richtig- Die kurze Geschichte einer langen Nacht“ zu lesen. Für das Land begrüßt Karin Prien (Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes SH), für die Stadt die Oberbürgermeisterin Simone Lange, für die norwegische Botschaft Stein Iversen, für die Europa-Union SH Uwe Döring und der Landesbeauftragte für politische Bildung SH Dr. Christian Meyer-Heidemann. Die Eröffnung wird musikalisch begleitet von Frøya Gildberg (Gesang) und Hanne Hokkerup (Klavier).

Jostein Gaarder nimmt uns in seiner Ende Juli erscheinenden neuen Erzählung „Genau richtig. Die kurze Geschichte einer langen Nacht“ mit auf eine philosophische Reise zu den Anfängen des Lebens. Ein todkranker Mann blickt zurück auf sein Leben: auf den Beginn seiner Liebe, auf Niederlagen und auf Erfolge. Gaarder geht in seit „Sofies Welt“ gewohnt eingängiger und zur Reflexion anregender Form den existentiellen Fragen nach Leben und Tod auf den Grund und wirft die Frage auf, wofür es sich überhaupt zu leben lohnt. Jostein Gaarder, geb. 1952,  schrieb neben seiner Tätigkeit als Philosophielehrer Romane und Erzählungen für Erwachsene und Kinder. Nach dem internationalen Erfolg von „Sofies Welt“ konzentrierte er sich ganz auf das Schreiben.

Die Lesung wird von Dr. Kai U. Jürgens und Dr. Wolfgang Sandfuchs moderiert. Nann Moldskred übersetzt und Christian Kämpfer liest die Übersetzungen.

Eintritt frei | Einlass ab 18.30 Uhr
Nur mit bestätigter Anmeldung bis zum 15.07.2019 unter Literaturhaus SH, T 0431 / 5796840

In Zusammenarbeit mit dem Museumsberg Flensburg, der Stadtbibliothek Flensburg, der Europa-Union und dem Landesbeauftragten für politische Bildung SH